Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ich liebe ja Spargel und kann nie genug davon bekommen, deswegen hab ich die Gelegenheit genutzt, gleich noch einmal Spargel gekauft, daraus ein leckeres Süppchen gekocht und zwar mit Käse.

Spargel ist ein Alleskönner, der unbedingt und so oft wie möglich auf den Teller gehört. Das köstliche und zarte Gemüse liefert Ballaststoffe, Kalzium, Kalium, Magnesium, Vitamin B und ein umfangreiches Sortiment an Pflanzenstoffen. Spargel soll Nierensteine verhindern und wirkt harntreibend, was die Nieren super durchspielt und somit auch die Giftstoffe aus unserem Körper ausleidet. Auch Schwangere können aufgrund seines Folatreichtum profitieren. Denn wer ein ausgewogenen Folatspiegel hat, senkt das Risiko von bestimmten Geburtsfehlern. Spargel ist Kalorinarm, blutzuckerfreundlich, entgiftet, ist gut gegen Katerstimmung, sorgt für gesunde Blutgefässe und aktiviert das Liebesleben.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 400 g grüner oder weißer Spargel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Stiele Petersilie
  • 125 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 EL Rapsöl
  • 100 g junger Gouda
  • 125 ml Sojacreme
  • Pfeffer
  • 1 Prise Salz

Spargel waschen, gegebenenfalls beim grünen Spargel das unterste Drittel schälen, weißen Spargel ganz schälen und die holzigen Enden großzügig abschneiden und die Stangen in ca. 1-2 cm lange Stücke schneiden.

In einem Topf 1 l Wasser mit der Prise Salz aufkochen lassen und dann den Spargel dazugeben und 4-5 min bissfest kochen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, in ein Sieb geben, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Den Sud aufheben!

Frühlingszwiebel in dünne Scheiben schneiden. Petersilie waschen und trockenschütteln. Kartoffeln schälen, waschen, halbieren und in sehr dünne Scheiben schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen, Knoblauch und zwei Stängel Petersilie darin dünsten. Die Kartoffeln und den Spargelsud dazugeben und bei ca. 20 min köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Käse in sehr feine Würfeln schneiden.

Nehmt aus der Brühe die Petersilienstiele, püriert mit einem Stabmixer die Flüssigkeit sehr fein und gebt dann die Sojacreme und den Käse hinzu. Bei kleiner Hitze und unter Rühren lasst ihr den Käse vollständig schmelzen. Von der restlichen Petersilie zupft ihr die Blätter ab und hackt sie fein. Die Käsesuppe mit Pfeffer abschmecken. Erwärmt den Spargel noch einmal darin und gebt zum Schluss die Petersilie dazu. Wer mag kann Croûton dazu reichen.

Lasst es euch schmecken und genießt so oft wie möglich Spargel. Auch wenn er etwas mehr kostet als anderes Gemüse, es lohnt sich dafür zu 100%!

Eure Ivi

VEGETARISCH

Glutenfrei

Advertisements