Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

…ist in ca. 15 Minuten zubereitet.

Nicht nur schnell, sondern auch nahrhaft, gesund und sättigend. Dieses Rezept deckt alles ab, denn Äpfel halten lange satt. Grund hierfür ist der Stoff Pektin, der zu den Ballaststoffen gehört. Pektin hält den Blutzuckerspiegel konstant und das Hungergefühl lässt länger auf sich warten. Zudem kann der Apfel den Cholesterin senken, die Chili kurbelt die Fettverbrennung an und das Rapsöl liefert uns gesunde Omega-3-Fettsäuren. Dazu kommt, dass die Limette Kalium, Kalzium, Phosphor und Vitamin C liefert. Kalium ist beispielsweise für die Funktion von Herz und Muskeln wichtig. Kalzium ist erforderlich für gesunde und stabile Knochen und Vitamin C braucht der Körper – neben weiteren Aufgaben – für den Aufbau von Knochen und Zähnen.

LAKTOSEFREI ● GLUTENFREI ●

Zutaten für 2 Personen

  • ca. 6 Bio Ganelen
  • 1/2 unbehandelte Limette
  • 1 TL Ahornsirup
  • 2 EL Rapsöl
  • 4-5 säuerliche, grüne Äpfel z.B. Granny Smith
  • ein paar Chiliflocken

Eine Pfanne mit 1 EL Öl erhitzen und in der Zwischenzeit die Garnelen gründlich waschen und ggf. den Darm entfernen und kurz von beiden Seiten in der Pfanne ziehen lassen. Dabei die Äpfel waschen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. In einer Schüssel die Limette auspressen, das restliche Öl, Ahornsirup und Chiliflocken dazu geben, alles gut vermengen. Wer Zitronengras da hat, kann nach Gemschack etwas untermengen. Die Garnelen aus der Pfanne nehmen und auf ein Küchenpapier kurz auskühlen lassen, in kleine Stücke schneiden und mit den Apfelstückchen unter die Vinaigrette heben und vermengen. In ein kleines Glas füllen und servieren.

Nährwert für 2 Portionen: 200 kcal • 10g Fett • 19g KH • 5g Eiweiß • 4g Ballastoffe •

Lasst es euch schmecken! Eure Ivonne

Advertisements