Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , ,

…mit Brot 😄
In meinen Trainings höre ich immer öfters, dass die meisten zum Mittagessen in die Kantine gehen, im Supermarkt Fastfood oder beim Bäcker ein belegtes Brötchen kaufen. Das liefert aber viel zu wenig Energie für den restlichen Tag, dafür ne Menge ungesunder und müde machender Kohlenhydrate. Wieso macht sich keiner mehr ein Brot? Dauert das zu lange? Was nehmt ihr eigentlich mit? Mir gab das den Anlass mal was zu kreieren.

Heute gibt es zwei Varianten, einmal vegetarisch und zwar ein
Dinkelvollkornbrot, natürlich Selfmade, mit einem Körnerfrischkäse, Radieschen und als Topping, Sesam.

Dann ein veganes mit Bärlauchaufstrich, selfmade, mit Mairüben & als Topping Leinsamen-Chiliflocken. Mit den beiden fechen Schnittchen, habt ihr ausreichend sättigende Ballaststoffe, Nahrung für’s Hirn, Eiweiß, Vitamine & Nährstoffe und lecker sind sie obendrein. Also greift mal wieder zum Brot 😋😉 nicht nur auf Arbeit oder Schule, sondern auch nach dem Sport.

Bärläuchaufstrich

  • 10 Bärlauchblätter
  • 2-3 EL vegane Butter z.B. von Rapunzel (alle anderen haben zu viele E drin)
  • nach Geschmack etwas Salz

Bärlauch abwaschen, trocken tupfen und entwerder mit einem Messer (so bleiben die ätherischen Öle besser erhalten) oder in einem Zerkleinerer, feinhacken. Dann in ein verschließbares Glas umfüllen, die Butter dazugeben und ordentlich umrühren. Für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Advertisements